Fenster ohne Sicherheitsbeschlag

Die Zahl der Einbrüche hat in den letzten Jahren stark zugenommen. In Deutschland gab es 2016 über 150.00 Einbrüche in Wohnungen oder Häuser!

Die Vorgehensweise entspricht dabei nicht dem Ablauf in Fernsehkrimis. Laut Polizeistatistik kommen die meisten Einbrecher zwischen 18 Uhr und 22 Uhr. Sie verwenden einen einfachen Schraubendreher oder schweres Gerät wie Brecheisen und hebeln damit im Erdgeschoss Fenster oder Fenstertüren auf. Das Glas wird dabei selten eingeschlagen.

Die häufig vorhandenen unsicheren Fensterbeschläge ohne Pilzbolzen leisten nur geringen Widerstand. In den meisten Fällen ist das Fenster in wenigen Sekunden aufgebrochen! Materieller Schaden lässt sich ersetzen – das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder der Verlust von Erinnerungsstücken macht den Betroffenen meist erheblich mehr zu schaffen.

Wirksame Schutzmaßnahmen

Unsichere Fensterbeschläge mit mechanischem Schutz gegen Fenstereinbrüche nachrüsten

Quelle: www.gdv.de / Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft

© Copyright 2017 Schreinerei Obermaier